Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte

Aus Wikifamilia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Duobus litigantibus tertius gaudet. (Weisheit aus der Antike) Wenn jemand sich streitet, nimmt er kaum etwas von seiner Umgebung wahr. Alles ist auf sein Gegenüber ausgerichtet. Und so fehlt die Aufmerksamkeit für andere wichtige Dinge. So bietet sich anderen die Möglichkeit, die Entscheidungen zu fällen, die die Streitenden hätten fällen müssen.

Autor: Prof. Dr. Ludwig Spätling, Direktor der Frauenklinik Fulda a.D.