Verstopfung in der Schwangerschaft - So kommt die Verdauung auf Trab (Tipp)

Trinken Sie täglich 2-3 Liter Wasser oder Kräutertee. Verpflegen Sie sich häufig mit Salat und rohem Obst - aber nicht mit Bananen, die stopfen. Vollkornbrot enthält Ballaststoffe, die im Darm aufquellen und für flotte Verdauung sorgen. Dasselbe gilt für Weizenkleie und Leinsamen. Auch wenn Sauerkraut etwas aus der Mode geraten ist: Während der Schwangerschaft wirkt es Wunder!

INFO: Abführmittel

Ich leide ständig unter Verstopfung. Darf ich ein abführendes Mittel nehmen?

Meine Hebamme hat mir Dörrobst gegen die Verstopfung empfohlen. Aber das hilft überhaupt nicht.

Meine Freundin hat während der Schwangerschaft Zäpfchen gegen die Verstopfung genommen. Ist das ungefährlich?

Zurück zu Fragen und Tipps rund um die Schwangerschaft

http://de.wikipedia.org/wiki/Obstipation

Prof. Dr. R. Huch, D. Fessel; Glücklich schwanger von A-Z, Trias Verlag Stuttgart, 2011.