Beziehung zum Baby - Wie kann ich meinem Partner helfen, schon in der Schwangerschaft eine Beziehung zu unserem Baby aufzubauen?

Wenn Sie die Kindsbewegungen deutlich spüren, legen Sie die Hand Ihres Partners auf Ihren Bauch. Das ist der Moment, in dem das „Menschlein“ auch für ihn existent wird. Auch die Teilnahme bei den Ultraschalluntersuchungen stärkt die Beziehung.

Die frühesten Zeichen einer Schwangerschaft registriert Ihr Partner nur indirekt an den Veränderungen an Ihnen. Auch die Kindsbewegungen, die Sie mit 16 -20 Schwangerschaftswochen zum ersten Mal verspüren, kann er noch nicht verspüren. Aber trotzdem fühlt er bald danach in einem ruhigen Moment mit der Hand auf Ihrem Bauch die Bewegungen Ihres Kindes. Sehr hilfreich beim Aufbau einer frühen Beziehung ist auch der Ultraschall. Schon mit sechs Wochen kann man manchmal die Herzaktionen des Kindes sehen. Nehmen Sie, sooft sie können, Ihren Partner mit zu den Vorsorgeuntersuchungen, bei denen auch ein Ultraschall durchgeführt wird. So können auch die werdenden Väter viel schneller eine Beziehung schon weit vor der Geburt zu Ihrem Kind aufbauen.


Autor: Prof. Dr. med. Ludwig Spätling, Direktor der Frauenklinik a. D., Klinikum Fulda