Pathologie unter der Geburt: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „by Getty|thumb|right '''Besondere Aspekte'''<br> Obwohl jeder sich eine normale, ungestörte Geburt wünscht, enden ca. 30 %…“)
(kein Unterschied)

Version vom 10. Juli 2019, 10:23 Uhr

by Getty

Besondere Aspekte
Obwohl jeder sich eine normale, ungestörte Geburt wünscht, enden ca. 30 % (Sectio und vaginaloperativ) der Geburten operativ. Jede werdende Mutter hat dies im Hinterkopf. Die Tatsache, dass die Geburt die gefährlichste Situation im Leben von Mutter und Kind darstellt, kann Ängste auslösen.

  • Pathologisches Cardiotokogramm (CTG)
  • Verzögerter/protrahierter Geburtsverlauf
  • Dammschnitt/Dammriss
  • Saugglocke/Zange
  • Beckenendlage
  • Schulterdystokie
  • Blutungen unter oder nach der Geburt


  • Vorzeitige Wehen


  • Blasensprung vor Geburtsbeginn: Ab wann ist eine Einleitung notwendig?


  • Kaiserschnitt - Wie viele Kaiserschnitte sind nötig?
  • Kaisergeburt - Wenn Kaiserschnitt, dann so natürlich wie möglich


Autor: Prof. Dr. Ludwig Spätling, Direktor der Frauenklinik am Klinikum Fulda a.D.