Wickeln - Wie oft muss man die Windeln wechseln?: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Image: Getty 57442225 22.jpg |Quelle: Getty|thumb|right]]
 
'''Beim Neugeborenen sollte man zu jeder Mahlzeit die Windeln wechseln, das heißt 5- 6-mal. Bei größeren Kindern, wenn die Windel voll ist mit Urin oder ein Häufchen drinsteckt.'''
 
'''Beim Neugeborenen sollte man zu jeder Mahlzeit die Windeln wechseln, das heißt 5- 6-mal. Bei größeren Kindern, wenn die Windel voll ist mit Urin oder ein Häufchen drinsteckt.'''
  

Aktuelle Version vom 25. März 2020, 10:19 Uhr

Quelle: Getty

Beim Neugeborenen sollte man zu jeder Mahlzeit die Windeln wechseln, das heißt 5- 6-mal. Bei größeren Kindern, wenn die Windel voll ist mit Urin oder ein Häufchen drinsteckt.

Sie sollten sie immer dann wechseln, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Windeln „voll“ sind. Wegen der Hautreizung sollten Sie nicht zu lange warten. Windeln können außerdem auch irgendwann "überlaufen". Außerdem hat das Kind die meiste Bewegungsfreiheit, wenn die Windel nicht voll und schwer ist.

Video zum Wickeln

Quelle: Remo H. Largo, Babyjahre, Piper Verlag München Zürich, 2012

Autor: Prof. Dr. Ludwig Spätling, Direktor der Frauenklinik Fulda a.D.