Dicke Füße in der Schwangerschaft - Am Abend sind meine Füße so dich, dass ich kaum mehr in die Schuhe passe. Manchmal sind auch meine Hände geschwollen. Was kann ich dagegen tun?

Sie beschreiben eine der typischen, wenn auch leidigen Schwangerschaftsbeschwerden. Dagegen gibt es eine ganz ausgezeichnete und ungefährliche Methode: das Kneippen. Es basiert auf dem Wechsel Kälte und Wärme. Bekannt ist das Wassertreten entweder in einem Bach oder in dafür angelegten Wasserbecken. Im Sommer können Sie den Hautreiz auch durch Barfußlaufen in einer morgenfeuchten Wiese auslösen. Wenn Sie sich überwinden können, schließen Sie das morgendliche Duschen mit einer kühlen Brause ab und zwar beginnend an den Füßen bis zu den Schultern. Das Wasser muss nicht eiskalt sein, um den gewünschten Effekt zu erreichen, nämlich ihren Stoffwechsel und die Durchblutung auf Vordermann zu bringen. Nach der Kühle müssen die entsprechenden Körperteile trocken gerieben oder in trockene Tücher gepackt werden.

Noch ein Hinweis zu den geschwollenen Füßen und Händen. Diese Symptome dürfen nicht plötzlich und massiv auftreten. Dann könnte es sich um eine beginnende Präeklampsie handeln, und Sie müssten sofort Ihren Frauenarzt anrufen oder die Praxis aufsuchen. 

INFO: Kneippen

Kann man auch daheim im Badezimmer kneippen?

TIPP:  Kneippen: So bringen Sie müde Füße wieder auf Tab

Zurück zu Fragen und Tipps rund um die Schwangerschaft

Prof. Dr. R. Huch, D. Fessel; Glücklich schwanger von A-Z, Trias Verlag Stuttgart, 2011. 

Weitere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Kneipp-Medizin