Eine Hand wäscht die andere

Manus manum lavat. (Weisheit aus der Antike) Dieser Satz hat auf den ersten Blick ein „Geschmäckle“, da er an Korruption denken lässt. Auf der anderen Seite ist die Motivation zur Hilfe größer, wenn helfen nicht nur altruistisch ist. – Ganze Dörfer sind so entstanden. Auch eine funktionierende familiäre Partnerschaft hat dieses Merkmal.

Autor: Prof. Dr. Ludwig Spätling, Direktor der Frauenklinik am Klinikum Fulda a.D.