Handystrahlen in der Schwangerschaft- Als Freiberufliche bin ich auf mein Handy angewiesen. Können die Strahlen für mein Kind gefährlich werden)*

Nein. Die Belastung für den Nutzer selbst ist ja immer wieder umstritten, ohne dass bisher Schäden nachgewiesen werden konnten, so hat sich z.B. der Verdacht, häufiges Telefonieren mit dem Gerät erhöhe das Risiko für einen Hirntumor, nicht bestätigt. Man hat außerdem untersucht, ob bei Patienten der Tumor häufiger auf der linken Seite wuchs, weil die meisten Leute das Handy ans linke Ohr halten. Auch hier war das Ergebnis negativ. Der Abstand vom Handy am Ohr bis zum Bauch macht eine Gefährdung des Kindes extrem unwahrscheinlich.

INFO: Berufsrisiko: Strahlen, Magnetfelder

Als Dentalassistentin bei einem Zahnarzt muss ich auch bei Röntgenaufnahmen mithelfen. Muss mich mein Chef davon befreien?

Wie hoch ist in Deutschland die erlaubte Strahlendosis für Schwangere? TIPP zu Berufsrisiko: Strahlen, Magnetfelder

Zurück zu Fragen und Tipps rund um die Schwangerschaft

Prof. Dr. R. Huch, D. Fessel; Glücklich schwanger von A-Z, Trias Verlag Stuttgart, 2011.