Im Zweifel für den Angeklagten

In dubio pro reo. (juristischer Grundsatz) Auch wenn alles auf einen Schuldigen weist, wir aber keine Beweise haben, so können wir ihn nicht verurteilen. So schwer uns dieser Grundsatz manchmal auch fällt, er ist Säule des humanen Zusammenlebens in unserer Gesellschaft. Wir sollten also nie jemanden vorverurteilen.

Autor: Prof. Dr. Ludwig Spätling, Direktor der Frauenklinik Fulda a.D.