Impfungen (Tipp)

Unbedenkliche Impfungen für Sie und Ihr Kind
  - alle Immunglobuline (= passiver Impfschutz) sowie Impfstoffe gegen Tetanus (Wundstarrkrampf)
  - Grippe ab 2. und 3. Schwangerschaftsdrittel
  - Diphtherie (ansteckende Halsinfektion) ab 4. Monat
  - Polio (Kinderlähmung)

  Bedenkliche Impfungen für Sie und Ihr Kind. aber notfalls einzusetzen sind die gegen
  - FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis nach Zeckenstich)
  - Hepatitis A und B (Leberentzündung)
  - Tollwut

  Verboten sind Impfungen für Sie und Ihr Kind gegen
  - Tuberkulose
  - Masern
  - Mumps
  - Röteln
  - Windpocken

INFO: Impfungen

Ich müsste die Impfung gegen Wundstarrkrampf auffrischen lassen. Soll ich damit bis nach der Geburt warten?

Wie lange vor einer nächsten Schwangerschaft müsste ich mich gegen Röteln impfen lassen? Ich habe keine Antikörper gegen diese Krankheit.

Zurück zu Fragen und Tipps rund um die Schwangerschaft

Prof. Dr. R. Huch, D. Fessel; Glücklich schwanger von A-Z, Trias Verlag Stuttgart, 2011.


Weitere Infos http://de.wikipedia.org/wiki/Impfunghttp://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Impfempfehlungen_node.html