Irren ist menschlich

Errare humanum est. -. (Weisheit aus der Antike) Ein wesentlicher Satz für die Entwicklung der Menschheit. Zunächst heißt es verzeihen, denn wir alle sind Menschen. Menschen können nicht alles gleich richtig machen. Ebenso wichtig ist die Einsicht, dass wir geirrt haben und es beim nächsten Mal besser machen wollen. Das ist nicht nur Basis für eine besseres Miteinander, sondern auch Fundament der Wissenschaften.

Autor: Prof. Dr. Ludwig Spätling, Direktor der Frauenklinik Fulda a.D.