Koffein: 2 – 3 Tassen schaden nicht (Tipp)

Es gibt keinen Grund, auf lhren Kaffee am Morgen zu verzichten. Ein großer Milchkaffee deckt sogar fast den erhöhten Kalziumbedarf. Aus Vorsichtsgründen sollten Sie es aber mit 3 Tassen pro Tag bewenden lassen. Das gilt auch für koffeinhaltige Getränke, Tee und Energy-Drinks. Wenn Sie querbeet von allen etwas konsumieren: Zusammenzählen nicht vergessen! 

INFO: Koffein

Ich bin eine richtige Kaffeetante. Im Schnitt bringe ich es auf 5 – 6 Tassen pro Tag. Leidet das Baby darunter?

Enthält Schwarztee genauso viel Koffein wie Kaffee?

Muss ich morgens auf meinen Frühstückskaffee verzichten? Ich komme ohne diesen kaum in die Gänge?

Ist grüner Tee koffeinfrei?

Wäre es für Ungeborene und meinen Magen besser, einen Espresso statt einen normalen (Filter-) Kaffee zu trinken?

Zurück zu Fragen und Tipps rund um die Schwangerschaft

Prof. Dr. R. Huch, D. Fessel; Glücklich schwanger von A-Z, Trias Verlag Stuttgart, 2011.

Weitere Infos:http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_1203.html