Stress: Entspannen Sie Seele und Rücken (Tipp)

Klinken Sie sich aus, wenn Sie zu viel um die Ohren haben. Wir kennen eine Ruheposition, die sowohl dem Rücken als auch der Seele wohltut.

- Mit kleinem Bauch:  
Gehen Sie auf die Knie, der Po ruht auf den Füßen. Öffnen Sie die Oberschenkel zu einem „V“. Legen Sie die nach vorne gestreckten Arme auf den Boden. So strecken Sie den Rücken, während Sie zum Kreuz hin atmen und auf ein „Sch“ ausatmen. 

- Mit großem Bauch: 
Stapeln Sie auf dem Boden ein paar Kissen aufeinander. Knien Sie sich wie oben hin. Betten Sie den Oberkörper auf die Kissen. Die Hände liegen verschränkt unter Ihrem Kopf. Atmen wie oben beschrieben. 

INFO: Stress

Seit ich schwanger bin, fühle ich mich schnell überfordert, und ich fange wegen Kleinigkeiten an zu weinen. Ich habe Angst, damit mein Kind ebenfalls zu stressen.

Dass ich bald (gewollt) Mutter werde, macht mir mehr und mehr Angst. Gut gemeinte Ratschläge wie „Entspanne dich“ machen mich erst recht nervös, weil genau das nicht gelingt. Ein richtiger Teufelskreis. Wie komme ich da raus?

Ich werde mein Kind allein großziehen. Ich habe noch fast nichts fürs Baby bereitgestellt, weil mir Zeit und Geld fehlen. Das stresst mich total. Könnte ich das Kleine zuerst in meinem Bett mitschlafen lassen?

Meine Frau lässt sich leicht von Horrorgeschichten, die erzählt werden, verunsichern. Womit könnte ich sie beruhigen, ohne auf sie einzureden? Das bringt eh nichts.

Zurück zu Fragen und Tipps rund um die Schwangerschaft

Prof. Dr. R. Huch, D. Fessel; Glücklich schwanger von A-Z, Trias Verlag Stuttgart, 2011.