Verstopfung- Ich leide ständig unter Verstopfung. Darf ich ein abführendes Mittel nehmen?

Die Versuchung, in der Schwangerschaft zu Abführmitteln zu greifen, ist groß. Sie sollten aber darauf und auf Einläufe grundsätzlich verzichten, weil damit in die Verdauung inbegriffen wird. Entleert sich der Darm zu schnell, können vorzeitige Wehen ausgelöst werden. Versuchen Sie es mit einer verdauungsfördernden, ballaststoffreichen Ernährung, kombiniert mit regelmäßiger Bewegung.

INFO: Abführmittel

Meine Hebamme hat mir Dörrobst gegen die Verstopfung empfohlen. Aber das hilft überhaupt nicht.

Meine Freundin hat während der Schwangerschaft Zäpfchen gegen die Verstopfung genommen. Ist das gefährlich?

TIPP: So kommt die Verdauung auf Trab

Zurück zu Fragen und Tipps rund um die Schwangerschaft

Prof. Dr. R. Huch, D Fessel; Glücklich schwanger von A-Z, Trias Verlag Stuttgart, 2011.

http://de.wikipedia.org/wiki/Obstipation